Mo 08.07.2019  09:30-18:00 Uhr

Tag 5   |   Fachtag 2   |   Berührende Worte

Psychotherapeutische und philosophische Betrachtungen einer bindungs- und körperbasierten Kommunikation

Wann gehen Worte unter die Haut? Welche körperlichen Voraussetzungen braucht es, damit die Sprache unser Innerstes berührt? Und was geschieht in unserem Organismus, wenn sich Menschen in Ihrer Kommunikation verstricken und das wechselseitige Zuhören nicht mehr gelingt?

An diesem Tag gehen der Berliner Psychotherapeut Ulfried Geuter, die  Philosophin Donata Schoeller und der Eltern-Baby-Therapeut Thomas Harms der Frage nach, unter welchen inneren Voraussetzungen Worte ihre berührende Kraft entfalten. In Referaten, Demonstrationen und kleinen Körper- und Wahrnehmungsübungen bekommen die Teilnehmer/innen die Gelegenheiten, um die verkörperten Seiten menschlicher Kommunikation kennen zu lernen und zu erforschen. Der Workshop richtet sich an alle Menschen, die sich für das Thema der Kommunikation interessieren, besonders jedoch an jene aus dem Feld der Psychotherapie, Beratung und Bindungsförderung.

Mit Prof. Donata Schoeller (CH, Island), Prof. Dr. Ulfried Geuter (D) und Thomas Harms (D)

Kostenbeitrag 165 € incl. Mittagessen, Kaffee, Tee, Kuchen und Wasser


Tag 5 als PDF herunterladen

Donata Schoeller

Donata Schoeller ist Dozentin an der Universität Koblenz und und Gast Professorin an der Universität Island. Sie ist Projektleiterin des internationalen Forschungsprojektes zum Thema Embodied Critical Thinking und unterrichtet regelmäßig an Universitäten in den USA und Israel. In der Schweiz leitet sie den Weiterbildungsstudiengang Wissenschaft und Weisheit an Universität Zürich.

schliessen

Ulfried Geuter

Prof. Dr. Ulfried Geuter ist Diplompsychologe, psychologischer Psychotherapeut in freier Praxis in Berlin. Psychoanalytiker und Körperpsychotherapeut. Professor im Masterstudiengang Motologie der Universität Marburg, Lehrtherapeut und Lehranalytiker. Zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen.

schliessen

Thomas Harms

Thomas Harms, Dipl.-Psych., Körperpsychotherapeut, Ausbilder und Autor. Er arbeitet seit  über 25 Jahren im Feld der bindungsbasierten Beratung und Psychotherapie mit Eltern und Säuglingen. Er ist Leiter des Zentrums für Primäre Prävention (ZePP) und der Schreiambulanz in Bremen. Sein Arbeitsschwerpunkt ist die Bindungs- und Traumapsychotherapie mit Eltern, Babys und Kleinkindern nach überwältigenden Schwangerschafts- und Geburtserfahrungen.

schliessen

BINDUNGSFESTIVAL 2019

ZEPP Bremen
Bahnhofstraße 12
28195 Bremen

T +49 421 3491236

info@bindungsfestival.de